Samstag, 21. Februar 2015

Guillaume Musso - Sieben Jahre Später


HalliHalloHallöchen :) 








Nikki und Sebastian haben in ihrer Ehe keinen Sinn mehr gesehen und sich scheiden lassen. Als Kompromiss hat Sebastian seine Tochter Camille zu sich genommen und Nikki zieht den Zwillingsbruder Jeremy auf. Nach 7 Jahren bekommt Sebastian einen Anruf von seiner Ex-Frau in dem sie ihm erzählt, dass Jeremy spurlos verschwunden ist. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach ihrem Sohn. Ihr Sohn steckt allerdings in größeren Schwierigkeiten, als sie sich jemals hätten vorstellen könne.










Ich habe immer gedacht, dass Guillaume Musso Liebesromane schreibt. Dieses Buch hat mich eines besseren belehrt. Klar ist es auch eine Liebesgeschichte, aber genauso geht es in dem Buch um Entführung, Mord, alles was ein Thriller so haben muss. Mir hat besonders die Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte sehr gut gefallen, da ich bisher nichts in der Art gelesen hatte. 


Auch der Schreibstil ist genial. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Auch die Spannung, die aufgebaut wurde hat weiter dazu beigetragen. 

Sebastian und Nikki sind komplette Gegenteile. Sebastian ist konservativ, hat gute Manieren, ist reich und verklemmt. Nikki ist eine weltoffene Frau, die ihre Freiheit nutzt, Vertrauen in ihren Sohn hat und das Leben genießt. Genau diese unterschiedlichen Charaktere hauchen dem Buch leben ein, sie machen es spannend und lustig. Man fragt sich, wie diese beiden es jemals miteinander aushalten wollen und doch ist da eine gewisse Anziehungskraft. 

Alles in allem würde ich dieses Buch wärmstens an alle empfehlen, die nach einem Liebesroman suchen, den sie so noch nie gelesen haben. 

Bis bald ihr alle da draußen ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen